No results.

UKM-Pressevideos

In unserer Mediathek finden Sie eine Auswahl an Video-O-Tönen.

Sie benötigen weiteres Material, zum Beispiel ein Video- oder Audio-O-Ton zu einem bestimmten Thema? Für Rückfragen steht Ihnen das Team der UKM-Unternehmenskommunikation gern zur Verfügung.

Alle Videos finden Sie auch in unserem YouTube-Kanal youtube.de/ukmmedia.

presse.ukmuenster.de

Warum Frauen und Männer unterschiedlich erkranken: Prof. Bettina Pfleiderer über Gendermedizin

Wie steht es eigentlich um geschlechtsspezifische Medizin? Und warum ist es wichtig, dass Medizin (teilweise) zwischen den Geschlechtern unterscheidet? Die richtige Ansprache von Patientinnen und Patienten muss überdacht werden, sagt Prof. Dr. Dr. Bettina Pfleiderer vom UKM. Jedoch sollte grundsätzlich der Fokus geschärft werden, dass Krankheitssymptome bei Frauen und Männern teils stark differieren, Erkrankungen unterschiedlich verlaufen und Arzneimittel anders wirken. So ist die Männergrippe beispielsweise keine Erfindung: „Das Immunsystem von Frauen kann erwiesenermaßen besser mit Viren umgehen und wenn eine Erkältung oder sogar die Grippe im Anflug sind, können sie diese besser abwehren, während Männer stärker krank werden.“