Geldtypen und -geheimnisse

Ein Geldtypentest, Geldpersönlichkeiten, Münzsammlertypen und Parabeln führen zu eigenen Reflexionen über Geld.
Parabeln basieren auf der Zürcher Bibel, die auf Huldrych Zwingli und seinen Übersetzerkreis zurückgeht. Ab 1524 erschienen verschiedene Ausgaben der fortlaufenden Übersetzung, die schliesslich 1531 mit dem Druck der Deutschen Foliobibel, der sogenannten Froschauerbibel, ihren krönenden Abschluss fand. Auch in den folgenden Jahrhunderten wurde die Zürcher Übersetzung immer wieder revidiert. Wegen ihrer nüchternen, klaren Sprache und ihrer Nähe zum Urtext wurde sie zum Klassiker.

Markus 10: Parabel über Reichtum

Ein Mann kommt zu Jesus und fragt: Was muss ich tun, um ewiges Leben zu erben?
Jesus antwortet: Du kennst die 10 Gebote.
Der Mann sagte: Ich habe sie von Kind an befolgt.
Jesus blickte ihn an, gewann ihn lieb und sagte: Eines fehlt dir. Verkaufe, was Du hast und gib das Geld den Armen und komm mit mir.
Der junge Mann war entsetzt über dieses Wort und ging traurig fort, denn er hatte viele Güter.
Jesus sagte zu seinen Jüngern: Eher geht ein Kamel durch ein Nadelöhr als ein Reicher ins Reich Gottes.