No results.

SOPHIENSÆLE

Die digitale Bühne der Sophiensæle

ZTB e.V. Zukunftswerkstatt #2: (Psychische) Gesundheit | Auf Deutsch

Diskurs | Januar 16 - 23
Dauer: 1,5 Std inkl. 10 Minuten Pause und 30 Minuten Q&A
Auf Englisch mit Simultanübersetzung in deutsche Gebärdensprache/DGS (Oya Ataman und Svea Loy)

Was ist die Arbeit von und für die Zukunft? Wie müssen wir unsere Strategien, unser Umfeld und unsere Beziehungen in den Bereichen Arbeit und Leben umgestalten und neu definieren, damit sie uns zu einer zukünftigen Gemeinschaft führen können, die wir uns wünschen und mit der wir uns identifizieren? Für die 30. Ausgabe der "Tanztage Berlin" beleben wir gemeinsam mit dem Verein ZTB Berlin (der sein 20-jähriges Bestehen feiert) ein Format wieder, das Alternativen zu dem vorstellt, was uns das System der Kunstproduktion bietet, und vielleicht sogar Lösungen für Probleme, die es schafft. Ihr erster Teil, moderiert von Kasia Wolińska, wird sich Fragen der Arbeitskultur und der Zukunft der Arbeit widmen. Der zweite Teil, moderiert von Simo Vassinen, beschäftigt sich mit dem Thema der psychischen Gesundheit in den Berliner Tanzgemeinschaften.

Das Festival will sich in diesem Winter mit dem breiten Thema der psychischen Gesundheit in der Berliner Tanzszene auseinandersetzen. Ist ‚psychische Gesundheit‘ überhaupt der richtige Begriff, um darüber zu sprechen? Was sind die Besonderheiten einer körperbasierten Gemeinschaft in Hinblick auf Wohlbefinden? Wie nähert man sich Ideen von ganzheitlicher Gesundheit, von Heilung, von Wohlbefinden im Geist und im Körper? Die Podiumsdiskussion mit drei Gästen dreht sich um die Hilfen, die durch die Gesundheitsdienste der Stadt zugänglich sind, und um die Möglichkeiten, diese zu ergänzen.

Mitte Dezember wurde eine Umfrage veröffentlicht, die aktuelle Dringlichkeiten, Fragen und Best Practices aufzeigt – Stellungnahmen aus der Praxis. Diese dient als Grundlage für die Podiumsdiskussion. Personen, die bereits im Vorfeld Anregungen zum Thema geben möchten, werden gebeten, sich mit dem Moderator des Panels unter simo.vassinen@gmail.com in Verbindung zu setzen oder sich telefonisch zu melden unter 030 27 89 00 35.

INFORMATIONEN ZUR BARRIEREFREIHEIT
Die Veranstaltung dauert insgesamt 1,5 Stunden inklusive einer 10-minütigen Pause und einem 30-minütigen Publikumsgespräch und findet als Zoom-Webinar statt. Es wird außerdem zu Vimeo und Facebook gestreamt. Das Panel findet in englischer Lautsprache mit Audiodeskription statt. Irina Bondas und Stefan Schade übersetzen das Gespräch in deutsche Lautsprache. Oya Ataman und Svea Loy verdolmetschen in deutsche Gebärdensprache. Fragen aus dem Publikum können sowohl auf englischer und deutscher Laut- oder Schriftsprache als auch in deutscher Gebärdensprache gestellt werden. Dazu können der Chat und die Hand-Heben-Funktion genutzt werden. Wenn Sie die Hand-Heben-Funktion nutzen, schalten wir Sie per Audio und Video zum Gespräch dazu. Auch bei Vimeo und Facebook können über die Chat- bzw. Kommentarfunktion Fragen eingereicht werden. Bei Fragen oder für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Gina Jeske unter jeske@sophiensaele.com oder 030 27 89 00 35.

MODERATION Simo Vassinen GÄSTE Mmakgosi Kgabi, Anisha Müller, Mata Sakka DOLMETSCHER:INNEN Irina Bondas, Stefan Schade (Simultanübersetzung in deutsche Lautsprache), Oya Ataman, Svea Loy (Simultanübersetzung in deutsche Gebärdensprache/DGS)

Die Zukunftswerkstatt ist ein Projekt von Zeitgenössischer Tanz Berlin e.V. in Kooperation mit SOPHIENSÆLE. Die 30. "Tanztage Berlin" sind eine Produktion der SOPHIENSÆLE. Gefördert von der Senatsverwaltung für Kultur und Europa. Mit freundlicher Unterstützung von Tanzfabrik Berlin e.V., Theaterhaus Berlin Mitte und Förderband e.V./Berliner Spielplan Audiodeskription. Medienpartner: taz. die tageszeitung

Powered by Vimeo Pro