Binding Waldpreis - Prix Binding pour la forêt 2001 - 2016

Die Stiftung hat 30 Jahre lang den Binding Waldpreis vergeben.
Seit 2001 wurden über den jeweiligen Preisträger eine Videodokumentation erstellt.
Die Zielsetzungen des Binding Waldpreises waren: „Auszeichnung von Waldbesitzern und Forstbetrieben, die ihren Wald beispielhaft nach den Grundsätzen der Nachhaltigkeit nutzen und dabei die ökologischen Potentiale und das soziale Umfeld umfassend berücksichtigen und Strategien für den wirtschaftlichen Erfolg langfristig umsetzen.“
binding-stiftung.ch/de/waldpreis/

2013 Forst Goms (VS)

Schutzwald: Sicherheit vor Naturgefahren
Die Forstbetriebsgemeinschaft Forst Goms erhält den Binding Waldpreis 2013 in Anerkennung ihrer vorbildlichen Schutzwaldpflege, die für das von Naturgefahren geprägte Goms lebenswichtig ist. Mit ihrer starken Verwurzelung im Tal, ihrem konsequenten, produktiven Verhalten, insbesondere im Waldbau, ihrem differenzierten Geschäftsmodell und ihrem diversifizierten Leistungsangebot setzt sie Maßstäbe. Sie zeigt, wie Gebirgswälder zum Wohle der ansässigen Menschen, der Touristen und der Natur wirtschaftlich gepflegt werden können. Forst Goms fördert die Artenvielfalt in der täglichen Arbeit ebenso wie mit Reservaten. Mit innovativer Öffentlichkeitsarbeit und einem gezielten Einsatz für die Erhaltung von Arbeitsplätzen in einer Bergregion leistet Forst Goms auch im Bereich der gesellschaftlichen Nachhaltigkeit Vorbildliches.