Binding Waldpreis - Prix Binding pour la forêt 2001 - 2016

Die Stiftung hat 30 Jahre lang den Binding Waldpreis vergeben.
Seit 2001 wurden über den jeweiligen Preisträger eine Videodokumentation erstellt.
Die Zielsetzungen des Binding Waldpreises waren: „Auszeichnung von Waldbesitzern und Forstbetrieben, die ihren Wald beispielhaft nach den Grundsätzen der Nachhaltigkeit nutzen und dabei die ökologischen Potentiale und das soziale Umfeld umfassend berücksichtigen und Strategien für den wirtschaftlichen Erfolg langfristig umsetzen.“
binding-stiftung.ch/de/waldpreis/

2015 Baulmes (VD)

Jahresthema 2015: Uraltbäume – Zeichen der Nachhaltigkeit
Preisträger: Gemeinde Baulmes (VD)
„Für die Sophie und Karl Binding Stiftung sind Uraltbäume „Zeichen der Nachhaltigkeit“ und wichtiger Bestandteil der Lebensgemeinschaft Wald. Die Gemeinde Baulmes hat ihre Sorgfalt im Umgang mit Uraltbäumen bewiesen und stellt ganzheitliche Bewirtschaftungsmethoden ins Zentrum. Sie orientiert sich nicht rein an monetären Ergebnissen. Gute dicke, alte Bäume lässt sie stehen, obwohl sie damit kurzfristig Geld verdienen könnte. Für diese vorbildhafte Waldbewirtschaftung und ihr pionierhaftes Engagement erhält sie den Binding Waldpreis 2015.“

Durée: 13 min, HD, stereo

Projektleitung, Regie, Kamera: Reinhard Manz
Schnitt: Jonas Schafter, Lea Fröhlicher, Reinhard Manz
Ton: Jonas Schafter, Lea Fröhlicher
Technische Leitung time lapse Kamera: Simon Denzler
Musik: Ensemble Musical Nordsband
Luchs-Fotografien: Alain Mabille
Im Auftrag von: Sophie und Karl Binding Stiftung
(Jan Schudel/ Dr. Benno Schubiger)