Schwarze Löcher - Narzissmus verstehen

In dieser 13-teiligen Serie geht es um Menschen mit einer Narzisstischen Persönlichkeitsstörung. Diese fühlen sich einzigartig und anderen überlegen. Es fehlt ihnen an Empathie und sie benötigen extrem viel Aufmerksamkeit. Dabei verfolgen sie ihre Ziele skrupellos und verursachen so meist großes Leid.
Christina Link-Blumrath spricht mit der Logotherapeutin und Traumatherapeutin Peggy Paquet über die verschiedenen Ausprägungen dieser Störung und warum es so wichtig ist, sie zu erkennen.
Peggy Paquet erklärt auch, wie es möglich ist sich aus einer Verstrickung mit einem pathologischen Narzissten zu befreien und welche Werkzeuge es gibt, um die Verletzungen nach einer solch zerstörerischen Beziehung zu heilen.

Folge 5 - Entstehung und wissenschaftliche Erkenntnisse

In der 5. Folge spricht die Logothgerapeutin und Traumatherapeutin Peggy Paquet mit Christina Link-Blumrath über neue wissenschaftliche Erkenntnisse der Gehirnforscher über die narzisstische Persönlichkeitsstörung. Die Forscher haben entdeckt, dass Gehirne von krankhaften Narzissten im Vergleich zu gesunden Menschen weniger graue Substanzen in Gehirnregionen aufweisen, die an der Entstehung von Mitgefühl beteiligt sind. Dem pathologischen Narzissten fehlen Empathie und Gewissensfunktion.
Was sagt die Wissenschaft zur Entstehung dieser Persönlichkeitsstörung?

-

Vielen Dank, dass Sie das Programm von EWTN.TV schauen. Unsere Mission ist es, das Evangelium unseres Herrn Jesus Christus zu allen Menschen zu bringen. Dafür benötigen wir Ihre Unterstützung, denn EWTN.TV wird allein von Ihrer Spende getragen. Bitte spenden Sie für EWTN.TV.

ewtn.de/spenden?donation_custom_field_5591=slc21