Römische Krippenlandschaft

Robert Rauhut im Gespräch mit Ulrich Nersinger

Römische Krippenlandschaft

Das Aufstellen von Weihnachtskrippen besitzt eine altehrwürdige christliche Tradition. Aber woher kommt dieser Brauch? Und was möchte er uns vermitteln? Robert Rauhut widmet sich im Gespräch mit dem Theologen und Historiker Ulrich Nersinger der Frage nach dem Entstehen der Weihnachtskrippe im Jahre 1223 durch den heiligen Franz von Assisi und der Bedeutung der Krippe, die ihr der Namensvetter des Poverello, Papst Franziskus, durch ein eigenes Apostolisches Schreiben zuspricht. Die Sendung lädt zu einem spannenden und aufschlußreichen Spaziergang durch die vielfältige römische, vatikanische Krippenlandschaft ein.