DEADLINE - Die letzte Ruhestätte

Herr Hehner (81), ein Wiesbadener Witwer, besucht wöchentlich das Grab seiner in den 60er Jahren verstorbenen Ex-Frau und pflegt es. Der Journalist und Filmemacher Christian Peschken (EWTN.TV UN-BLOG) unterhält sich mit Herrn Hehner und Vertretern verschiedener Religionen und kultureller Organisationen über die Bedeutung von Friedhöfen, das Abschied nehmen, abgelaufene Gräber und den Tod. Die filmisch und digitale Betrachtung “Deadline – Die letzte Ruhestätte” liefert laut dem Online Magazin “Trauer now” einen wertvollen Beitrag zum Diskurs über den Wandel der Bestattungskultur. Dabei fördert Peschken zu Tage, was viele überraschen mag: Friedhöfe sind nicht in erster Linie Orte für die Toten, sondern sie können vor allem den Lebenden dienen.

DEADLINE - Die letzte Ruhestätte

Dokumentation von Christian Peschken über den Wandel der Bestattungskultur

-

Vielen Dank, dass Sie das Programm von EWTN.TV schauen. Unsere Mission ist es, das Evangelium unseres Herrn Jesus Christus zu allen Menschen zu bringen. Dafür benötigen wir Ihre Unterstützung, denn EWTN.TV wird allein von Ihrer Spende getragen. Bitte spenden Sie für EWTN.TV.

ewtn.de/spenden?donation_custom_field_5591=dea22