Das Heilige den Heiligen

„Das Heilige den Heiligen!“ Mit diesem Ruf wird in der byzantinischen Liturgie die Kommunionspendung eröffnet. Die Heilige Messe ist die Begegnung mit dem Heiligen, mit Christus. Monsignore Schroedel lädt dazu ein, sich mit ihm auf eine Reise zu begeben, die dem Verlauf des dramatischen Geschehens folgt, das sich in jeder Heiligen Messe ereignet. Eine Chance, neu zu entdecken, was es eigentlich bedeutet, an der Eucharistiefeier teilzunehmen. Monsignore. Schroedel lebt als katholischer Priester seit mehr als zwanzig Jahren in Kairo und als Seelsorger für die deutschsprachige katholische Bevölkerung in Ägypten tätig.

Folge 9 - Die heilige Wandlung – Höhepunkt der ganzen Liturgie

Auf dem Altar wiederholt sich das Kreuzesopfer auf dem Golgotha. Die Wandlung von Brot und Wein in den Leib und das Blut Jesu Christi ist der Mittelpunkt der ganzen Liturgie. Jetzt ist Christus selbst ganz real zugegen. Monsignore Schroedel erinnert an das, was Jesus von sich selbst sagt und uns zusagt: „Ich bin das lebendige Brot, das vom Himmel herabkommt. Wer von diesem Brot isst, wird leben in Ewigkeit.“ Die Kirche ist daher jung und voller Hoffnung.

ewtn.de/spenden?donation_custom_field_5591=dhh