Das Heilige den Heiligen

„Das Heilige den Heiligen!“ Mit diesem Ruf wird in der byzantinischen Liturgie die Kommunionspendung eröffnet. Die Heilige Messe ist die Begegnung mit dem Heiligen, mit Christus. Monsignore Schroedel lädt dazu ein, sich mit ihm auf eine Reise zu begeben, die dem Verlauf des dramatischen Geschehens folgt, das sich in jeder Heiligen Messe ereignet. Eine Chance, neu zu entdecken, was es eigentlich bedeutet, an der Eucharistiefeier teilzunehmen. Monsignore. Schroedel lebt als katholischer Priester seit mehr als zwanzig Jahren in Kairo und als Seelsorger für die deutschsprachige katholische Bevölkerung in Ägypten tätig.

Folge 1 - Der Mensch ist von Natur aus religiös

Spielt Gott im Leben der Menschen eine Rolle? In allen Kulturregionen der Welt treffen wir auf Verehrung von Göttern unterschiedlichster Art. Der Apostel Paulus findet dies auch in Athen vor und verkündet dort mutig den ihnen „unbekannten Gott“, der Jesus auf die Erde gesandt hat, der von den Toten auferstanden ist.

Monsignore Schroedel beginnt seine Betrachtungen zur Heiligen Messe mit der Missionstätigkeit des Völkerapostels Paulus, der als erster die Wandlungsworte übermittelte, die Jesus im Abendmahlssaal gesprochen hat. Bis auf den heutigen Tag feiern Christen die Gegenwart Jesu Christi in Brot und Wein.

ewtn.de/spenden?donation_custom_field_5591=dhh