Kurzfassung: Gesundheit im Gespräch - Sexualität im Alter

"Lust statt Frust - Sexualität im Alter", so lautete der Titel der Sendung von Gesundheit im Gespräch im Oktober 2014. Sehen Sie hier eine Kurzfassung der Veranstaltung mit dem Vortrag von pro familia Kassel Geschäftsführerin Petra Zimmermann und ihre Antworten auf Zuschauerfragen.

Die komplette Fassung aller Themen auch in Gehörlosenfassung finden Sie weiterhin im WebTV von Gesundheit im Gespräch hier bei Vimeo! (Gesundheit im Gespräch)

Text zur Veranstaltung:

In unserer Gesellschaft, in der die Lebensmaxime auch für die zweite Lebenshälfte gilt „Forever young“, die Medien uns weismachen wollen, dass Sexualität nur Angelegenheit junger Menschen sei, ist das Thema Sexualität im Alter eigentlich nicht zeitgemäß. Aber Tatsache ist, und das zeigen die meisten Studien: Es gibt die Sexualität im Alter und noch mehr den Wunsch danach. Zwar ist nicht zu leugnen, dass mit zunehmenden Alter das sexuelle Interesse und die sexuelle Aktivität abnehmen, doch gibt es keine eindeutige Grenze, die einen Übergang zur „Alterssexualität“ markiert. Vielmehr zieht sich bei den einzelnen Menschen oder Paaren der sexuelle Lebensstil weiter, welcher schon in jüngeren Jahren gepflegt wurde. Der Mensch, ob Mann oder Frau, ist in der Regel mit einem starken Bedürfnis nach Nähe und Geborgenheit ausgestattet. Die intensivste Form von Nähe und Beziehung zwischen zwei Menschen ist die Sexualität. Sexualität als zentrale Glücksquelle zu erleben, ist keine Frage des Alters, aber oft eine Frage körperlicher Probleme und dies beim Mann wie bei der Frau. Beim Mann sind es vor allem Erektionsprobleme, die am Selbstwertgefühl nagen und Partnerschaften belasten können. Das am häufigsten thematisierte sexuelle Problem älterer Frauen sind Schmerzen beim Geschlechtsverkehr als Folge der nachlassenden Östrogenproduktion im Alter.

Wir wünschen gute Erkenntnisse!

Powered by Vimeo Pro